Aktuell

Bay. Kurzbahn-Meisterschaften der Masters „kurze Strecken“ 2018

Eichstätt, 17.03.2018

Am 17. März fuhr ich nach Eichstätt, um mich mit anderen bayerischen Schwimmern auf den kurzen Strecken zu messen. Für mich als gebürtige Niedersächsin waren es meine ersten bayerischen Meisterschaften überhaupt. Zwar war ich die einzige Schwimmerin des SV München 1899 ganz allein war ich allerdings dennoch nicht in Eichstätt, denn auch Trainingspartner Walter Verdonik machte sich auf den Weg, ging aber wie gewohnt für die SG Stadtwerke München an den Start.

 

Das Interesse an den diesjährigen bayerischen Meisterschaften war groß und es nahmen 350 Teilnehmer aus 66 Vereinen teil und meldeten insgesamt 1.250 Einzel- und 150 Staffelstarts. Dadurch entstand ein (!) prall gefüllter Wettkampftag. Kurzerhand wurde das Einschwimmen auf 7.30 Uhr vorverlegt und die Mittagspause gekürzt. Dank der wirklich guten Organisation des PSV Eichstätt gelang dadurch eine tolle und für die Teilnehmer stressfreie Veranstaltung im Hallenbad und der danebenliegenden Sporthalle.

 

Insgesamt meldete ich fünf Starts, alle über den Wettkampftag verteilt. Mein erster Start waren die 50m Rücken, auf denen ich in 0:35,29 meinen ersten bayerischen Altersklassentitel erschwamm. Nach einer Erholungspause ging ich über die längste Strecke der Veranstaltung, 200m Freistil, an den Start und erschwamm in 2:27,58 in neuer persönlicher Bestzeit einen zweiten Platz in der AK30. Mein letzter Start vor der Mittagspause waren die 50m Schmetterling und auch hier konnte ich in 0:33,19 eine neue persönliche Bestzeit schwimmen (immerhin 3 Hundertstel schneller als zwei Wochen zuvor in Goslar) und einen weiteren bayerischen Altersklassensieg feiern.

 

Die Mittagspause nutzen Walter und ich, um uns mit Kuchen und Tee zu stärken. Mein vierter Start des Tages waren dann die 100m Schmetterling, die ich mit 1:15,52 und Titel Nummer drei beendete. Zum Abschluss des Wettkampfs schwamm ich dann noch die 100m Rücken und konnte erneut einen bayerischen Altersklassentitel abstauben.

 

Den langen, aber erfolgreichen Wettkampftag lies ich im eigens für die Meisterschaft aufgestellten Whirlpool ausklingen und machte mich dann mit meinen vier Bayerischen Altersklassentiteln auf den Weg zurück nach München.

Artikel und Ergebnisse
Bayerische Kurzbahn Masters 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.6 KB