Aktuell

Bayerischer Vergleich 2017 der 7 Bezirke der Jahrgänge 2007 – 2009

Münchberg, 18.11.2017

 

Während letzten Samstag meine Wettkampffreunde (Cailan, Elias, Franzi, Nikolas etc) bei den Vereinsmeisterschaften in Giesing schwammen, bin ich am Freitag gleich nach der Schule mit meiner Mama nach Hof gefahren, da ich am Samstag beim Bezirksvergleich (2007-2009) in Münchberg mitschwimmen durfte.

 

 

Ich war ein ganz wenig aufgeregt, da wir uns alle um 16 Uhr mit den anderen Kindern und Trainern in der Jungendherberge Hof treffen wollten und dort dann auch übernachten sollten (ohne Eltern natürlich).  Die anderen 23 Kinder kamen aus anderen Vereinen und ich kannte natürlich keinen, aber ich freute mich sie kennenzulernen. Wir haben gleich Tischtennis gespielt und gekickert. Danach wurden wir in die Zimmer eingeteilt und das schwierigste war unsere Betten zu beziehen. Die Kissen waren viel zu groß für die Bezüge, also entschließen wir im Zimmer lieber zu spielen. Die Nacht war toll, 21 Uhr war Bettruhe, aber wir haben noch heimlich Ball gespielt und die Mädchen geärgert und freuten uns alle auf den Wettkampf.

 

Samstag morgens war es dann endlich soweit. Wir waren fit, obwohl die Nacht etwas kürzer war.

 

Begonnen hat der Wettkampf mit dem Einzug der Schiedsrichter, Kampfrichter sowie der jeweiligen Schwimmbezirke zu richtig lauter Star Wars Musik. Wir sind dann alle herein marschiert und überall blitzten die Fotoapparate.  Ich selbst durfte auch das OBB Schild mal kurz tragen, ein tolles Gefühl.

 

 

 

Unsere Trainer haben uns dann auf die Strecken eingeteilt. Wir bekamen coole OBB T-Shirts und alle gleiche Badekappen. Ich durfte einmal in der Staffel 50 M Brust mitschwimmen und dann nochmal in der Einzelwertung 50 M Brust.

 

Ich habe mich super gefühlt, die Stimmung war toll und ich wurde vom ganzen Team laut angefeuert. Der Trainer war zufrieden, er sagt nur ich soll an meinem Brustrhythmus arbeiten damit ich noch schneller werde.

 

 

 

Wir alle sammelten Punkte und hofften auf den 1. Platz.

Um 16 Uhr war dann der Wettkampf zu Ende und das Schwimmbad hat uns alle noch zum Nudeln Essen eingeladen. Wir aßen ganz schnell, damit endlich die Siegerehrung anfing.

 

Dann war es soweit und wir wurden als Sieger aufgerufen. Jeder bekam eine Urkunde und eine Medaille und wir sind alle glücklich heimgefahren.

 


 

Es war ein ganz tolles Wochenende und ich hoffe nächstes Jahr wieder dort mitmachen zu dürfen (vielleicht auch mit ein paar anderen aus meiner Mannschaft vom SV 1899…).

 

 

 Lieben Gruß, Nicklas